Sie sind hier: Angebote / Second Hand / Beschäftigungsförderung / Second Hand Laden

Helfer gesucht!

Wir suchen Sie als aktive und passive Unterstützer!

Ihre Ansprechpartnerin

Carmen Göhler

Leitung Second Hand

Tel: 07171 - 18 91 55

c.goehler[at]drk-gd[dot]de

Kornhausstr. 15
73525 Schwäbisch Gmünd

10 Jahre Second Hand Laden

Am 04.06.2005 wurde in den ehemaligen Räumlichkeiten des Herrenausstatters Röttele der Second Hand Laden des DRK Kreisverbands Schwäbisch Gmünd eröffnet.
„Mutig“ sei einer der harmloseren Kommentare gewesen, die DRK-Kreisgeschäftsführer Bruno Bieser damals zu hören bekam. Die Sorge war, dass eine „Kleiderkammer“ sich negativ auf die Kornhausstraße als Einkaufsgebiet auswirke.
Die Ladenleitung Carmen Göhler erinnert an die schwierige Anfangsphase: „Es brauchte seine Zeit, bis die Bevölkerung uns wahrgenommen hat. Inzwischen bekommen wir sehr viel positive Rückmeldungen von unseren Kunden über das schöne Ambiente, in dem das Einkaufen Spaß macht. Wir haben Zulauf aus der ganzen Gesellschaft“. Der Second Hand Laden ist eine attraktive Einkaufsmöglichkeit nicht nur für Menschen mit geringem Einkommen geworden.
Sicher sind die ansprechenden Ladenräumlichkeiten, das gekonnt präsentierte Warenangebot und die freundliche Betreuung der Kunden maßgeblich dafür, dass die Kundenzahlen in den letzten Jahren kontinuierlich angestiegen sind. Mit ausschlaggebend ist jedoch sicher auch, dass die Menschen im Laden sehen, was mit ihrer Kleiderspende passiert. Der Aspekt der Nachhaltigkeit ist vielen sehr wichtig - Wiederverwenden statt Wegwerfen.



Der erste Bürgermeister der Stadt Schwäbisch Gmünd, Dr. Joachim Bläse stellt ein sehr gutes Zeugnis aus: „Der DRK Second Hand Laden hat 10 Jahre lang nur Gewinner erzeugt: Zufriedene Kunden, zufriedene Kleiderspender, zufriedene Teilnehmer an Arbeitsgelegenheiten“. Rund 430 Menschen jeden Alters wurden mit Unterstützung des Jobcenters im Second Hand Laden erfolgreich an das Arbeitsleben herangeführt, was auch regelmäßig durch gute Vermittlungsquoten bestätigt wird. Dieser Erfolg ist auch dem unermüdlichen Einsatz der Arbeitserzieherin Gisela Vogt-Ziegler zu verdanken.
Sie zählt auf, wie unterschiedlich die Menschen sind, die sie auf das Arbeitsleben vorbereitet: „Wir begleiten allein Erziehende und Frauen, die neben der Kindererziehung am Arbeitsleben teilhaben möchten, wir betreuen Menschen, deren Muttersprache nicht Deutsch ist und ermöglichen ihnen eine Sprachverbesserung und ein Kennenlernen des Arbeitsmarktes, wir geben Personen, die psychisch erkrankt sind oder an einer Suchtproblematik leiden, die Möglichkeit eine Tagesstruktur herzustellen, bieten jungen Erwachsenen ohne Berufsausbildung bzw. mit wenig Berufserfahrung die Möglichkeit, ihre Arbeitsstruktur zu verbessern und Arbeitsroutine herzustellen. Uns ist wichtig, dass die Unterstützungsangebote immer am individuellen Bedarf der Teilnehmer ausgerichtet sind“.


Einige ehemalige Teilnehmer wurden vom DRK in ein festes Arbeitsverhältnis übernommen, wie etwa Hildegard Dabill-Worley, die seit vielen Jahren in der Sortierung dafür sorgt, dass dem Second Hand Land der Nachschub an hochwertiger Kleidung nie ausgeht. Thomas Koch vom Jobcenter Ostalbkreis betonte, wie wichtig der Second Hand Laden für die Teilnehmer sei: Sie bekommen das Gefühl, dass sie von der Gesellschaft gebraucht werden. Dass der Second Hand Laden auch ein Platz für ehrenamtliches Engagement ist, zeigte Sonja Duschek, Abteilungsleiterin für Sozialarbeit im DRK, auf. Sie dankte Ursula Kürbel für mittlerweile acht Jahre ehrenamtliche Sprachförderung.

Second Hand Laden in der Kornhausstraße

Kleiderkammern

 

Große Auswahl

In unserem Second Hand Laden in der Kornhausstraße 15 in Schwäbisch Gmünd bieten wir Ihnen auf zwei Etagen in sehr ansprechenden und schön ausgestatteten Ladenräumlichkeiten Bekleidung und Schuhe für Damen, Herren und Kinder an. Die Auswahl des angebotenen Warensortimentes ist vielfältig.

Unsere Kunden fühlen sich wohl bei uns. Das erleben wir täglich durch die positiven Rückmeldungen. Dazu tragen eine freundliche Beratung, wie auch das übersichtlich präsentierte Sortiment im Second Hand Laden bei.

Der Umwelt zuliebe

Ein wichtiger Aspekt im Second Hand Laden ist der Gedanke der Nachhaltigkeit, den wir in die Gesellschaft tragen möchten. Der Second Hand Laden leistet durch die Verwertung und den Wiederverkauf der gespendeten Bekleidung und Schuhe einen wertvollen Beitrag zur Umwelt. Unser Ziel ist es, die Bevölkerung für den verantwortungsvollen Umgang mit Rohstoffen und der Natur zu sensibilisieren. Wir möchten ein zukunftsweisendes Beschäftigungsprojekt sein und durch den schonenden Umgang mit Ressourcen und Rohstoffen einen wichtigen Beitrag für die Gesellschaft leisten. Dazu bedarf es der aktiven Beteiligung der Bevölkerung, denn jeder kann zum Gelingen beitragen.

Deshalb rufen wir weiterhin Menschen auf, uns auch in Zukunft bei der Umsetzung unserer Ideen mit Kleiderspenden und mit ihrem Einkauf zu unterstützen. Um für den Einkauf eine Alternative zu den Plastiktüten anzubieten, werden im Second Hand Laden Stofftaschen hergestellt. Die schönen Taschen werden von unserer Bürgerarbeiterin fachgerecht aus gespendeten Stoffen genäht und können viele Male zum Einkaufen verwendet werden.

 

Spenden Sie Kleidung      

Wir freuen uns über Ihre Kleiderspende von der Kinderhose bis zum Abendkleid, vom Herrenhemd bis zum gut erhaltenen Schuh.
Kommen Sie einfach vorbei und geben Sie die Kleidung, die Sie spenden möchten, direkt im Second Hand Laden in der Kornhausstraße ab.
Wenn Sie eine große Menge an Kleidung spenden möchten, setzen Sie sich bitte mit dem Team im Second Hand Laden in Verbindung.
 

Ermäßigter Preis

Menschen mit geringem Einkommen, die den Tafelladenausweis besitzen, erhalten im Second Hand Laden eine Ermäßigung von 50% auf das gesamte Sortiment.

Beschäftigungsförderung

Der Second Hand Laden ist ein praxisnahes Beschäftigungsprojekt für langzeitarbeitslose Menschen. weiterlesen

Öffnungszeiten

Mo – Fr         9.00 – 18:00 Uhr
Sa                 9:00 – 14:00 Uhr

zum Seitenanfang