16195__ma_20090616_drk-erste-hilfe-in-der-grundschule_123.jpg
JuniorhelferJuniorhelfer

Sie befinden sich hier:

  1. Kurse
  2. Erste Hilfe an Schulen
  3. Juniorhelfer

Juniorhelfer

Ansprechpartnerin

Frau
Teresa Krieg

Tel.: 07171 - 35 06 29
teresa.krieg(at)drk-gd.de

Weißensteiner Str. 40
73525 Schwäbisch Gmünd

Juniorhelferprogramm - Eine große Idee für kleine Helfer

Das Juniorhelferprogramm ist ein spezielles Angeobt für Grundschulen. Die Grundschüler lernen spielerisch Erste Hilfe. Die Juniorhelfer verstehen sich als "Schulsanis" in der Grundschule.

Das Juniorhelferprogramm ist ein vom Kultusministerium empfohlenes Präventionsprogramm in Baden-Württemberg, das unter anderem auch im Bildungsplan verankert ist. Das Kultusminiterium hat die Schirmherrschaft für das Juniorhelferprogramm übernommen.

Das Programm kann perfekt in den Schulunterricht integriert werden, bspw. können bestimmte Themen unter anderem im Sachunterricht, Religionsunterricht oder auch Sportunterricht gelehrt werden.
Natürlich ist das Juniorhelferprogramm auch super in einer AG umzusetzen.

Zielgruppe

  • Grundschulen
  • ab der 2. Klasse

Was sind Juniorhelfer?

Schon die Kleinsten können lernen, wie man sich in brenzligen, unsicheren oder gar gefährlichen Situationen richtig verhält und präventiv handelt. Der Juniorhelfer kann im erweiterten Sinne als "Schulsanitäter in der Grundschule" verstanden weren.
Juniorhelfer sind Schüler, die sich sozial engagieren und sich für ein gutes und sicheres Schulklima (und meist auch weit darüber hinaus) einsetzen. die Erste Hilfe dient als Instrument, um die Fürsorge, Empathiefähigkeit, Mitmenschlichkeit und viele weitere wichtige Aspekte, die für ein gelingendes Miteinander von großer Bedeutung isnd, zu schulen und  zu leben.
Als Juniorhelfer übernehmen die ausgebildeten Grundschulkinder Verantwortung für sich und andere.

Was wird inhaltlich vermittelt?

  • Notruf
  • Kleine Wunden
  • Hitze- und Kälteschäden
  • Bauchschmerzen
  • Kopfverletzungen
  • Starke Blutungen
  • Verletzungen des Bewegungsapparats
  • Bewusstlosigkeit

Diese ausgewählten Themen der Ersten Hilfe können in der Grundschule, in aller Regel ab der 2. Klasse, kindgerecht vermittelt werden.

Zeitlicher Umfang & Voraussetzungen

Zeitlicher Umfang für die Durchführung des Juniorhelferprogramms

Die ausgewählten acht Elemente der Ersten Hilfe werden jeweils in einer Einheit à 45 Minuten vermittelt. Die Themen können entweder in den Bildungsplan integriert werden, somit wird keine zusätzliche Zeit benötigt, oder das Programm findet als AG statt.

Zeitlicher Umfang für die Lehrerqualifizierung

  • aktueller Erste-Hilfe-Kurs mit einem Umfang von 9 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten
  • Einweisung in das Juniorhelferprogramm

Weitere Informationen & Downloads

Weitere Informationen zum Juniorhelferprogramm finden Sie unter folgendem Link: https://www.juniorhelfer.com/

Flyer Juniorhelferprogramm

Erste-Hilfe für den Bildungsplan! Impulse für die Grundschule