DRK Kreisverband Schwäbisch Gmünd e.V.
 
 
Ehrenamt
 
Erste Hilfe Kurse
 
Betreutes Wohnen
 
HNR mit Rauchmelder
für mehr Sicherheit zu Hause!
 
Menüdienste
 
Fahrdienste
 
Pflegedienst
 
Notruf
 
IMPULSE 2014
 
Blutspendetermine
 
Unser Bekleidungshaus
 
Mehrgenerationenhaus
 

Willkommen beim
DRK Kreisverband Schwäbisch Gmünd e.V.

Erste Hilfe in der Grundschule - eine große Sache für kleine Helfer!

Juniorhelfer im Einsatz auf dem Schulhof

Der DRK Kreisverband Schwäbisch Gmünd e.V. bietet das landesweit erfolgreiche schulpädagogische Angebot des „Juniorhelfer-Programms“ ab sofort an, denn: Helfen ist kinderleicht - wenn man weiß, wie. Damit schon Grundschüler im Notfall Erste Hilfe leisten können, unterstützt das DRK unter der Schirmherrschaft des Kultusministers Andreas Stoch Grundschullehrkräfte und andere pädagogische Hilfskräfte bei der Ausbildung ihrer Schüler zu Juniorhelfern. Mehr zum Juniorhelferprogramm finden Sie hier...

Erneute Auszeichnung für den Pflegedienst des DRK Schwäbisch Gmünd

Bei der DRK-Landesversammlung am 18. Oktober 2014 überreichte der Präsident des DRK-Landesverbands Baden-Württemberg, Dr. Lorenz Menz, dem Pflegedienst des Kreisverbandes Schwäbisch Gmünd zum vierten Mal das „Qualitätssiegel Ambulante Pflege“. Dieses Qualitätssiegel ist seit 2008 Teil des Qualitätssicherungs-Systems des Roten Kreuzes in Baden Württemberg. Die Urkunde nahm Peggy Hahnewald für den Pflegedienst im Kreisverband in Empfang. Lesen Sie hier mehr zur Verleihung des Siegels...

Neuerungen im Rettungsdienst

Erster Auszubildender zum neuen Notfallsanitäter im Ostalbkreis: Nino Welz vom Gmünder DRK

Der Rettungsdienst verändert sich: Die Ausbildung im Bereich des Rettungsdienstes wird neu ausgerichtet. Von Anfang an dabei: Das Gmünder DRK mit dem ersten Azubi zum Notfallsanitäter im Ostalbkreis.

Lesen Sie hier mehr dazu...

Vortrag zum Thema Vorsorgevollmacht, Generalvollmacht und Patientenverfügung

Rund 50 Personen informierten sich am Mittwoch Abend im Gmünder DRK-Zentrum zum Thema Vorsorgevollmacht, Generalvollmacht und Patientenverfügung. Rechtsanwältin Irene Meixner informierte über die Wirkungsweise und die Zusammenhänge in Zusammenhang mit diesem Themenbereich. Es wurde ein sehr informativer und lehrreicher Abend, was sich nicht zuletzt an den vielen Fragen der Besucher zeigte.

Blickfang im Garten der DRK Tagespflege

Durch das ehrenamtliche Engagement von Stuckateur i. R. Paul Stummer wurde die Betonwand der DRK-Tagespflege verschönert und aufgehübscht.
Paul Stummer hat sich bewusst für das Kunstwerk „Lebensweg“ entschieden, da es sehr gut zur Vita der Tagespflegegäste passt.

Das Kunstwerk zeigt die verschiedenen Lebensabschnitte, wobei die Farbe Hellgelb die Jugend, das satte Grün das blühende Leben und die Farbe Ocker  den goldenen Herbst symbolisiert, bevor es in den blauen Himmel übergeht.

Für die Tagespflegegäste war es hochinteressant, der Entstehung beizuwohnen bzw. das Bild wachsen zu sehen.
An der wunderschönen Farbkomposition erfreuen sich nun die Tagespflegegäste, wenn sie gemütlich in ihrem Garten sitzen.
Die DRK-Tagespflege sowie die Gäste bedanken sich recht herzlich bei Paul Stummer für sein außergewöhnliches Engagement.
Weitere Informationen rund um die Tagespflege

Lernen Sie das DRK kennen. In nur drei Minuten erhalten Sie einen Überblick, über das was wir tun und unsere Motivation dafür. Hier finden Sie den Film "Das DRK in drei Minuten".

Wir suchen Verstärkung für unser Team!

A. Zelck/DRK

Wir suchen Verstärkung für unseren ambulanten Pflegedienst! Hier finden Sie mehr Informationen...

Betreutes Wohnen in Lindach

In unserer attraktiven Wohnanlage in Lindach sind aktuell Wohnungen frei. Die verfügbaren Wohnungen haben eine Größe zwischen 38 und 40 m² und sind ganz auf die Bedürfnisse von Menschen im Alter zugeschnitten. Mehr Informationen  finden Sie hier...

 
Digitale Hilfe: Eine App für alle (Not-)Fälle
 

Wie war das noch mal mit der stabilen Seitenlage? Wo kommt der linke Arm hin? Wer sich bei den Maßnahmen zur Ersten Hilfe nicht mehr ganz sicher ist, kann sich ab sofort nicht nur für das iPhone, sondern auch für Android-Smartphones die Erste-Hilfe-App des DRK herunterladen. Die Themen reichen von A wie Atmung bis Z wie Zecke. Die App ist für 89 Cent im iTunes Store und im Google Play Store erhältlich. Mit dem Geld unterstützen die Käufer die Erste-Hilfe-Ausbildung des Deutschen Roten Kreuzes. Aber: die App ersetzt keinen Erste-Hilfe-Kurs. Denn die beste Voraussetzung, um im Notfall die richtigen lebensrettenden Handgriffe anwenden zu können, ist regelmäßiges Üben. Hierzu bieten wir regelmäßig Erste-Hilfe-Kurse an. Mehr dazu finden Sie hier…

 
Kontakt
 
Aktuelle Termine

Vortrag zum Thema Elternunterhalt
8.12.2014 | 19 Uhr
Mehrgenerationenhaus Heubach
Ziegelwiesenstraße 5
73540 Heubach

Referentin:
Rechtsanwältin Irene Meixner

Informationen zum Vortrag finden Sie hier...