DRK Presseinformationen https://www.drk-gd.de de DRK Fri, 03 Feb 2023 12:16:36 +0100 Fri, 03 Feb 2023 12:16:36 +0100 TYPO3 EXT:news news-589 Fri, 10 Feb 2023 18:00:00 +0100 Infoveranstaltung /aktuell/presse-service/meldung/default-eec96f252d.html Interessierte können die neue Senioren-Wohngemeinschaft in Lindach kennenlernen. Kaum etwas trifft einen älteren Menschen so sehr ins Herz, wie wenn er sein eigenes Umfeld, sein Heim verlassen muss. Doch neue Ansätze schaffen einen Weg, der für viele gangbar ist. So zum Beispiel das Leben in einer Wohngemeinschaft, wie sie der DRK Kreisverband Schwäbisch Gmünd nun in Lindach geschaffen hat. Am 10. Februar um 18 Uhr findet genau dort in der Täferroter Straße 52 ein Informationsabend statt.

Dabei wird Christina Kuhn von der Demenz Support gGmbH detailliert darauf eingehen, warum eine Wohngemeinschaft so wertvoll sein kann für ältere Menschen, die eine Betreuung benötigen. Sie fasst es in einem prägnanten Satz zusammen: „In einer WG wie in Lindach wird der Alltag wie in der eigenen Häuslichkeit gelebt – mit allen Aufgaben, soweit es den Bewohnerinnen und Bewohnern möglich ist.“ Dabei sei eine WG eine Verantwortungsgemeinschaft, die von vielen Schultern getragen wird: „Von Angehörigen, Betreuerinnen und Betreuern, vom Pflegedienst, von Verein und Kommune“, erläutert Christina Kuhn. Tatjana Jukic, beim DRK Kreisverband unter anderem für die WG in Lindach verantwortlich, ergänzt: „Genau diese Vielschichtigkeit in der Aufgabenverteilung nimmt den Druck – von den Bewohnern ebenso wie von den Angehörigen. Es entsteht, vielleicht nach schon Jahren der enormen Spannungen, wieder Luft zum Atmen. Für alle Seiten.“ Sie betont zudem, dass in die Wohngemeinschaft möglichst viel der eigenen Heimat mit hinübergenommen wird: „Die Zimmer werden von den Bewohnern und ihren Angehörigen selbst möbliert. Hier kann alles so gestaltet werden, wie es der ältere Mensch gewohnt ist. So entsteht schnell wieder ein Heimatgefühl.“ Die Lindacher WG verfügt für jeden Bezieher über ein eigenes Zimmer mit ebenso eigenem Bad. Große Gemeinschaftsräume mit Küche und auch Terrasse sorgen für ein Leben in einer großen Familie. Für alle steht der Pflegedienst parat, denn ein Einzug setzt die Pflegebedürftigkeit (mindestens Pflegestufe 2) voraus. Christina Kuhn: „Die Betreuerinnen und Betreuer gestalten den Alltag (24 Stunden/Tag) mit den Bewohnerinnen und Bewohnern zusammen und unterstützen im Haushalt bei allen Aufgaben: Mahlzeiten zubereiten, Wäsche waschen, Aktivitätsangebot z. B. Gymnastik und organisieren ehrenamtliche Unterstützung, wenn ein Verein zur Verfügung steht. Pflegedienst und Betreuungskräfte sind dabei Gäste in der Wohngemeinschaft.“

Am 10. Februar ab 18 Uhr bietet sich allen Interessenten und ihren Angehörigen die Möglichkeit, einen Blick in die nagelneue WG in Lindach zu werfen. Dabei stehen sowohl Christina Kuhn als auch Tatjana Jukic für Fragen bereit.

Mehr Infos zur neuen Senioren WG in Lindach gibt's hier.

]]>
news-580 Sat, 28 Jan 2023 11:54:00 +0100 SonntagsheldInnen gesucht! /aktuell/presse-service/meldung/sonntagsheldinnen-gesucht.html Neues Angebot im Haus Kaiserberge. Ist Ihnen der herbstliche Sonntagnachmittag manchmal etwas fade? Man sitzt auf dem Sofa und würde gerne etwas unternehmen – weiß aber nicht, was? Das geht unseren Senioren im Pflegeheim Haus Kaiserberge auch manchmal so.

Wir laden Sie ein, Ihren Kaffee samt hausgemachten Kuchen bei uns im Haus Kaiserberge in angenehmer Gesellschaft zu genießen. Unsere Bewohnerinnen und Bewohner freuen sich über lockere Gespräche am Kaffeetisch – und Ihre Langeweile ist verflogen.

Werden Sie SonntagsheldIn und kontaktieren Sie uns, damit wir Ihnen einen Platz an unserer Kaffeetafel reservieren.

Kontakt:
Christina Hahn
Telefon: (07171) 79866-535 (8:30 – 13:30 Uhr)
E-Mail: christina.hahn(at)drk-gd.de

]]>
news-235 Mon, 03 Oct 2022 10:54:00 +0200 Jetzt shoppen und spenden! /aktuell/presse-service/meldung/jetzt-shoppen-und-spenden.html Auf AmazonSmile einkaufen und den Kreisverband unterstützen. Jetzt auch per App!  

Online-Shopper aufgepasst: Als AmazonSmile-Nutzer können Sie den DRK-Kreisverband Schwäbisch Gmünd e.V. jetzt auch in der Amazon Shopping-App für iPhone und Android ohne Extrakosten unterstützen! Folgen Sie einfach diesen Schritten, um AmazonSmile in der App zu aktivieren, dann zählen Ihre App-Einkäufe automatisch und ganz bequem.

  1. Öffnen Sie die Amazon Shopping-App auf Ihrem Mobiltelefon.
  2. Tippen Sie auf das Menü-Symbol (☰) und dann auf 'Einstellungen'.
  3. Wählen Sie jetzt 'AmazonSmile' und folgen Sie den Anweisungen um die Aktivierung abzuschließen.

Wenn Sie nicht die neueste Version der Amazon Shopping-App haben, aktualisieren Sie diese bitte zunächst. Hier finden Sie weitere Informationen. Dort wird auch erklärt, wie Sie sich kostenlos bei AmazonSmile anmelden können, wenn Sie das noch nicht getan haben.

 

Beim shoppen spenden, ohne mehr fürs Produkt zu zahlen. Das geht ganz leicht mit AmazonSmile. Einfach hier einkaufen und AmazonSmile gibt 0,5% der Einkaufssumme an den DRK Kreisverband Schwäbisch Gmuend e.V.

Wer bei Amazon shoppt, der kann ganz einfach Gutes tun. Also, AmazonSmile aktivieren und loslegen!

Unterstützen Sie DRK-Kreisverband ab jetzt mit AmazonSmile per Amazon App.

]]>
news-359 Fri, 30 Sep 2022 10:55:00 +0200 Jetzt Facebook-Fan werden! /aktuell/presse-service/meldung/jetzt-facebook-fan-werden.html Einfach nur auf "Gefällt mir" klicken und Teil der Community werden. Auf der Facebook-Seite des Kreisverbands Schwäbisch Gmünd gibt es Infos und Nachrichten rund um unsere Arbeit im Altkreis Schwäbisch Gmünd.

Neugierig? Dann werde jetzt Teil unserer Facebook-Community! Gehe dazu auf Facebook, öffne unsere Unternehmensseite und klicke auf "Gefällt mir".

Jetzt Facebook-Fan werden!

]]>