Ambulante Pflege, DRK, Wohlfahrtsverband, Augentropfen, Hausbesuch, Patient, Pflegedienst, Pfleger, Pflegerin Foto: A. Zelck / DRK e.V.
BeschäftigungsförderungBeschäftigungsförderung

Beschäftigungsförderung

Ansprechpartnerin

Frau
Gisela Vogt-Ziegler

Tel.: 07171 - 18 91 55
gisela.vogt-ziegler(at)drk-gd.de

Weißensteiner Str. 40
73525 Schwäbisch Gmünd

Beschäftigungsförderung

Der Mensch im Mittelpunkt

Wir begleiten Menschen, die auf dem ersten Arbeitsmarkt geringe Chancen haben, in Kooperation mit dem Jobcenter Ostalbkreis im Rahmen von Arbeitsgelegenheiten.

Im Second Hand Laden erhalten langzeitarbeitslose Menschen die Möglichkeit, sich umfassende Fähigkeiten und Kenntnisse im Verkauf anzueignen und dadurch Arbeitsroutine zu erlangen. Die MitarbeiterInnen erhalten einen fundierten Einblick in die gesamten Verkaufstätigkeiten. Gewährleistet wird dies durch die praktische Anleitung, die Vermittlung von theoretischen Kenntnissen (Größeneinweisung, Warenkunde etc.) und das praxisnahe Arbeitsumfeld.

Durch das Sammeln von Berufserfahrung und das Vertiefen der Sprachkenntnisse haben die Teilnehmer die Chance, dem Arbeitsleben ein Stück näher zu kommen.
Die wertschätzende Zusammenarbeit mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern bildet für uns die Grundlage der Begleitung und Förderung dieser Menschen.

Oftmals sind diese Menschen mit gesundheitlichen Problemen belastet, verfügen über keine qualifizierte Ausbildung oder ausreichende Sprachkenntnisse. Durch die sinnvolle Tätigkeit im Second Hand Laden, die sozialen Kontakte und die positiven Rückmeldungen unserer Kundschaft stabilisiert sich oftmals die persönliche Situation der Menschen. Dazu gehört auch, dass sich die Tagesstruktur der Menschen verbessert, ihr Selbstwertgefühl gestärkt wird und die persönlichen Ressourcen wiederentdeckt und wahrgenommen werden.

Als Kooperationsbetrieb des Berufsvorbereitungswerks Ostalb bilden wir im Second Hand Laden seit 2014 Fachpraktiker im Verkauf aus. Hierbei erhalten junge Menschen mit einem besonderen Unterstützungsbedarf die Chance, eine anerkannte Ausbildung im Verkauf abzuschließen. Seit 2016 sind wir durch die IHK Ostwürttemberg anerkannter Ausbildungsbetrieb für die Ausbildung zum/zur VerkäuferIn.

Letztendlich ist der Second Hand Laden ein „Ort der Begegnung“, in dem sich Menschen unterschiedlichster Herkunft begegnen und kennen lernen und somit gelebte Integration stattfinden kann.