DSCN7521.JPG
Interkulturelle KochkurseInterkulturelle Kochkurse

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Interkulturelle Öffnung
  3. Interkulturelle Kochkurse

Interkulturelle Kochkurse

Ein Kochkurs - sieben Länder - im DRK

Dialog gelingt am besten beim Essen! Das hat sich bei dem gestrigen arabischen Kochkurs erneut bewiesen. TeilnehmerInnen aus England, Türkei, Jordanien, Deutschland, Syrien, Palästina und der Schweiz haben die Gelegenheit genutzt, die arabischen Kochkünste zu erfahren und parallel Menschen verschiedener Nationen kennenzulernen. Nach gemeinsamer Zubereitung von köstlichen Gerichten wie Riz'ma' bazella wa Lahmeh na'meh (Reis mit Erbsen und Rinderhackfleisch), Fasuliye bi Zet (Grüne Bohnen mit Tomaten), Zahra mekleyah (Gebratener Blumenkohl orientalisch), Baklava (Süßspeise) und weiteren Spezialitäten ist ein gemütlicher und gesprächiger Abend zustande gekommen.

Weitere Kochkurse sind in Planung und werden bald veröffentlicht. Interessierte, die selber einen Kochkurs leiten und die Spezialitäten ihrer Länder vorstellen möchten, melden sich bitte bei Kezban Celik (07171/350632).

Arabischer Kochkurs findet regen Zuspruch

Wieder einer der interkulturellen Kochkursreihen: diesmal die sehr beliebte arabische Küche, unter der Leitung von Rabeaa Kriker mit netter Unterstützung von Alexandra Fuchs. Nach einer kulinarischen Reise in das orientalische Land haben die TeilnehmerInnen das Interesse an einem weiteren Arabischkochkurs mitgeteilt, so dass am 24.07.2018 der nächste stattfinden wird. Details folgen.

Meine.Deine.Eine Welt – Marmelade schmeckt immer und überall

Interkulturelles Marmeladekochen im DRK Mehrgenerationenhaus für die Erste Gmünder Tafel – regional und fair.

Gmünderinnen und Migrantinnen, nicht behinderte und behinderte Teilnehmer, Ältere und Junge fanden sich mit ihren Lieblingsmarmeladerezepten zum Kochkurs im DRK-Gebäude zusammen. In der dortigen AOK-Küche begann nach der gemeinsamen Rezeptauswahl unter Leitung von Gerda Kucher und Kezban Celik ein emsiges Treiben, wobei Sprachbarrieren bald keine Rolle mehr spielten. Die mitgebrachten Früchte und Gewürze wurden fachgerecht verarbeitet. Da gab es dann so wohlklingende Mischungen wie „Johannisbeer-Gelee mit Gewürzen des Orients“ oder „Pfirsichkonfitüre mit fair gehandelter Vanille“ und vieles mehr. Nach getaner Arbeit wurden die Ergebnisse auf frischem Hefezopf probiert und es fand ein lebhafter Austausch - nicht nur über Rezepte - statt. Genauso fröhlich soll es bei der Ersten Gmünder Tafel auf dem Johannisplatz am kommenden Samstag, 23.09.17 zugehen, für die die meisten der über sechzig fertigen Marmeladengläser hergestellt wurden. Dort wird es zum riesigen Hefezopf der Bäckerinnung außerdem Honig der Gmünder Imker und türkisches Gebäck von der DITIB Gemeinde geben. Die Teilnehmerinnen und der eine männliche Teilnehmer hatten durchweg Spaß an der Aktion und stellten fest: Andere Länder - andere Geschmäcker, aber das WIR gewinnt.

Indischer Kochkurs sehr beliebt

Bereits zum dritten Mal hat im DRK der indische Kochkurs stattgefunden

Geleitet von Deepak Ajeet Singh und Shinder Pal Kaur haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen Einblick in die kulinarische Welt von Indien bekommen. Neben der Zubereitung von klassischen Gerichten aus Indien wie Chicken Curry - Bhatura (indisches Luftballonbrot) - Shahi Paneer und Suji Ka Halwa (süßes Grießgericht), sorgte Deepak während des gemeinsamen Essens für nette Unterhaltung, indem er offenherzig über sein Land und seine Kultur berichtete.

"Ich habe heute Indien gelebt", war die Aussage einer der Teilnehmerinnen. Die Kochkursliebhaberinnen und -liebhaber freuen sich über weitere Kochkurstermine, die die Organisatorinnen gerne planen.