corona_slideshow.jpg
Aktuelles aus dem KreisverbandAktuelles aus dem Kreisverband

Großsporthalle wird Notfallzentrum

Rund 40 ehrenamtliche Helfer des DRK-Kreiverbands Schwäbisch Gmünd e.V.  haben jetzt zusammen mit der Feuerwehr und dem städtischen Bauhof Betten und Trennwände in der Großsporthalle aufgebaut. Denn dort entsteht derzeit ein ärztliches Notfallzentrum für an Corona Erkrankte. Dieses Notfallzentrum könnte notwendig sein, falls die Zahl der Corona-Erkrankten, die stationär oder gar intensiv behandelt werden müssen, sprunghaft ansteigen sollte.
DRK-Kreisgeschäftsführer Steffen Alt betont allerdings: „Es wäre gut, wenn’s nicht benötigt wird.“ Denn das bedeute dann, dass die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie gut gegriffen hätten und die Kliniken sehr gut aufgestellt wären.

Aktuelles

Aufgrund der aktuellen Situation im Zusammenhang mit dem Covid-19-Virus hat der DRK-Kreisverband Schwäbisch Gmünd e.V. nach gründlicher Überlegung entschieden, die nachfolgenden Angebote bis zum 30. Mai 2020 abzusagen. Diese Präventionsmaßnahme zum Schutz der Teilnehmer und der Mitarbeiter soll eine Ausbreitung des Coronavirus eindämmen. Der DRK-Kreisverband informiert umgehend, wenn die Angebote wieder stattfinden.

  • Erste-Hilfe-Kurse
  • Tagespflege in Schwäbisch Gmünd und Heubach
  • DRK-Bürgermobile
  • Bewegungsprogramme
  • Angebote der DRK-Quartiersarbeit in Straßdorf
  • Gruppenangebote für Menschen mit Demenz
  • ElBa-Gruppentreffen und Spiel- und Kontaktgruppen
  • Helfer vor Ort
  • Kriseninterventionsteam

Der DRK-Kreisverband Schwäbisch Gmünd e.V. hat inzwischen einen Krisenstab eingerichtet und es gibt laufend zusätzliche Besprechungen mit allen Abteilungsleitern, um aktuelle Maßnahmen zu besprechen.