Sie sind hier: Angebote / Kinder, Jugend und Familie / Mutter-/Vater-Kind-Kuren

Helfer gesucht!

Wir suchen Sie als aktive und passive Unterstützer!

DRK vor Ort

Angebotsseiten
Adressseiten

Mutter-/Vater-Kind-Kuren

Für Mütter gilt häufig nicht, was für die meisten Menschen selbstverständlich ist:

Zeit für sich zu haben, Ruhepausen zum Auftanken nehmen zu können oder auch einfach nur eine hartnäckige Krankheit richtig auszukurieren. Sie sind immer für andere im Einsatz. Eine anspruchsvolle Aufgabe, die sie rund um die Uhr fordert. Dauerbelastung und Stress gehen an ihnen nicht spurlos vorüber. Zudem sind gesundheitliche Störungen oft an psychische und soziale Probleme geknüpft.

Gerade Mütter brauchen eine Gesundheitsleistung, die ganzheitlich ansetzt, ihre Lebenssituation kennt und in der Therapie berücksichtigt.

Kuren mit gleichermaßen betroffenen Müttern bieten besondere Chancen:

Den Austausch mit Frauen in ähnlicher Lage, das Gespräch mit Fachkräften, denen die Problematik der oft so vielschichtigen Belastungen von Müttern vertraut ist.
Eine optimale medizinische, physiotherapeutische und psychosoziale Betreuung durch Fachkräfte vor Ort, die mit frauen- und mütterspezifischen Krankheitsbildern bestens vertraut sind. Die mitkurenden Kinder werden, falls diese auch krank sind, einbezogen und gezielt behandelt. So können sich die Mütter entspannt ihrem eigenen Gesundheitsprogramm widmen.
Die Gründe, die eine Mütter- oder eine Mutter-Kind-Kur notwendig machen, sind so vielfältig wie die Lebensumstände der Frauen.


Wir beraten Mütter, ...

die gemeinsam mit ihrem Kind an einer Vorsorge- oder Rehabilitationsmaßnahme teilnehmen oder sich für eine Müttermaßnahme ohne ihr Kind entscheiden.
Viele Mütter sind Managerinnen ihres Alltags. Sie müssen den verschiedensten Anforderungen von Erziehung, Haushalt, Berufstätigkeit und häufig auch der Pflege und Versorgung kranker Angehöriger gerecht werden. Sie meistern diese vielen Aufgaben gleichzeitig oft auch unter ungünstigen und belastenden sozialen Bedingungen. Sie sind einem enormen körperlichen und seelischen Dauerstress ausgesetzt. Diese Mehrfachbelastungen führen dann häufig zur Gefährdung oder Störung der eigenen Gesundheit.
Mit dem Gedanken an eine Kur tauchen viele Fragen auf:

  • Was erwartet mich bei einer Mutter-Kind-Kur?
  • Soll ich alleine zur Kur fahren?
  • Wer versorgt dann die Kinder?
  • Wie wird eine Kur finanziert?


Der Weg zur Kur

Unsere Kurberaterin, Cornelia Müller, nimmt sich in einem persönlichen Gespräch Zeit für Sie, um alle diese Fragen zu klären. Das für eine Kur notwendige Attestformular und das Selbstauskunftsformular für Sie und Ihr Kind bekommen Sie in unserer Kurberatungsstelle. Wir helfen bei allen anfallenden Formalitäten, stellen den Antrag auf Kostenübernahme bei Ihrer Krankenkasse und beraten Sie bei der Wahl der geeigneten Einrichtung.