Sie sind hier: Angebote / Behindertenhilfe / Familienentlastender Dienst

Helfer gesucht!

Wir suchen Sie als aktive und passive Unterstützer!

Weihnachtsfeier 2016

Bruno Bieser kündigt den Liederkranz Bettringen an.

Weihnachten feiern ohne Berührungsängste

Das Deutsche Rote Kreuz, Kreisverband Schwäbisch Gmünd e.V., lud zur Weihnachtsfeier für Menschen mit Behinderungen ein. Es wurde ein Nachmittag der Begegnungen.

Der familienentlastende Dienst des DRK hat im Jahr 2016 elf Ausflüge für Menschen mit und ohne Behinderungen organisiert. Zum Abschluss des Jahres folgte nun eine gemeinsame Weihnachtsfeier für Jung und Alt. Menschen mit und ohne Behinderungen feierten einen besinnlichen zweiten Advent im DRK-Zentrum. Musikalisch begleitet wurde die Feier vom Ensemble Stubenmusik 2003 unter der Leitung von Brigitte Clement an der Querflöte.

Kreisgeschäftsführer Bruno Bieser führte durch das Programm und freute sich über 80 Gäste. Sein besonderer Dank galt den Gruppenleitungen des Jugendrotkreuzes, die für das leibliche Wohl verantwortlich zeichneten.

Ein Höhepunkt des Nachmittags war der Auftritt des Liederkranz Bettringen. Chorleiter Gunter Maier kündigte mit „Oh Tannenenbaum“ eine etwas andere Variante des bekannten Weihnachtslieds an. Nicht nur die Schreibweise war ungewöhnlich. Die Gäste waren begeistert und verlangten nach einer Zugabe.

Als Überraschungsgast schaute der Nikolaus vorbei. Nach einem Rückblick auf die vergangenen Ausflüge erzählte er eine fröhliche Geschichte über die Bedeutung von Gemeinschaft in der Weihnachtszeit. Die Gäste stimmten zu, dass freundliche Begegnungen mit das Wichtigste sind – nicht nur im Advent. Und so nutzten alle den Nachmittag um ohne jegliche Berührungsängste ins Gespräch zu kommen.